Der SV Reichertsheim trauert um sein Ehrenmitglied Hans Eisenmann

Der SV Reichertsheim trauert um sein Ehrenmitglied und seinen langjährigen 2. Vorstand Hans Eisenmann, der am 14.11.2020 im Alter von 66 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist. Seit der Gründung des SV Reichertsheim im Jahr 1974 engagierte er sich für den Verein.

Bereits beim ersten Punktspiel des SVR 1975 stand er in der Startelf und in den 80er Jahren übernahm er auch den Posten des 2. Abteilungsleiters.

Die erste Mannschaft in Zangberg 1975
Stehend von links: Vorstand Karg A., Grundner H., Märkl G., Geidobler M., Zinn P.,Neulinger H., Trainer Wagenspöck O.

Kniend von links: Maier A., Zinn H., Riegl A., Holzgassner L., Eisenmann H., Axenböck W


In seiner Zeit als 2. Vorstand von 1996 bis 2014 bildete er zusammen mit Vorstand Karl-Heinz Rampl und Kassier Josef Neuhofer ein kongeniales Trio, das eine Ära prägte und Werte schuf, auf die der SVR bis heute stolz sein kann.

Platzeinweihung 2004
Pfarrer Seisenberger, Hans Eisenmann, Karl-Heinz Rampl und Josef Neuhofer

Der Hans war immer da, wenn etwas zum Arbeiten anfiel. Er machte es einfach und drängte sich dabei nie in den Vordergrund. Hervorzuheben sind dabei sein Einsatz bei der Platzerweiterung 2004 und im Jahr 2013 wurde nach dem Umbau und der Generalsanierung aus dem nicht mehr zeitgemäßen Vereinsheim ein Schmuckstück.

Im Jahr 2013 ist aus dem Reichertsheimer Sportheim ein Schmuckstück geworden

Nach 18 Jahren als 2. Vorstand wurde er in der Hauptversammlung 2014 zum Ehrenmitglied des SV Reichertsheim ernannt.

Altbürgermeisterin Annemarie Haslberger gratuliert Hans Eisenmann und Josef Neuhofer zur Ehrenmitgliedschaft. Karl-Heinz Rampl wurde zum Ehrenvorstand ernannt

Auch nach seiner aktiven Zeit als 2. Vorstand blieb er dem Verein treu und besonders beim jährlichen Weinfest half er wie immer fleißig mit.

Jahrelang beim Weinfest am Verkaufsstand: Hans Eisenmann (rechts) und Hans Greißl

Die Mannschaft der SG RRG möchte sich auch noch beim Hans bedanken. Denn zusammen mit seiner Frau Ingrid und ihrem gemeinsamen Freundeskreis besuchten sie nicht nur die Heimspiele der Elf, sondern auch auswärts unterstützten sie unser Team.

Hans und Ingrid Eisenmann verfolgen aufmerksam das Spiel
Und nach dem Spiel wurde natürlich ausführlich darüber diskutiert.

Der SV Reichertsheim bedankt sich mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott, Hans“ für all deinen Einsatz für unseren Verein.

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Ingrid und seiner Familie

Der Gottesdienst und die Urnenbeisetzung findet im engsten Familien- und Freundeskreis in Reichertsheim statt.

Anstelle der zugedachten Blumen und Kränze bittet die Famile um eine Spende an das SAPV Team am Inn.
IBAN: DE38 7115 1020 0000 1365 56, Kennwort: Johann Eisenmann