Die zwei Gesichter der SG RRG II beim Sieg über Schwindegg

Im zweiten Ligapokalspiel der A-Klassen konnte die SG RRG II beim 4:2-Sieg gegen den SV Schwindegg den zweiten Sieg einfahren. Nach einer bärenstarken erste Hälfte mit vier Toren, gab die SG RRG II in Durchgang zwei das Spiel aus der Hand und ließ die Hausherren noch gefährlich aufkommen.

Christian Pfeiffer schiebt nach der Hereingabe von Uli Hubl zum 3:0 ein.

Die SG RRG II machte von Beginn an mächtig Druck und nach 16 Minuten stand es bereits 3:0. Ein verunglückte Rückgabe eines Schwindegger Verteidigers fand den Weg ins Tor (7.). Ein Hammerschuss von Alex Baumgartner aus 22 Meter fand via Innenpfosten den Weg zum 2:0 ins Tor (12.). Dann fand eine Hereingabe von Uli Hubl in Christian Pfeiffer einen dankbaren Abnehmer und der Ball landete aus kurzer Distanz zum 3:0 im Schwindegger Kasten (16.) Erst danach konnten sich die Hausherren etwas befreien und bei einem Kopfball von Michele D’Amico lenkte Keeper Stephan Kumfmüller über die Latte.(32.).

Kann sich sehen lassen: Ein Tor und zwei Vorlagen waren die Ausbeute von Uli Hubl gegen Schwindegg

Die SG RRG II blieb aber weiter am Drücker und hätte das ein oder andere Tor nachlegen können. Kurz vor der Pause erhöhte schließlich Uli Hubl alleine vor dem Torwart auf 4:0 (39.).

Aktivposten bei der SG RRG II: Jakob Oberbauer und Christian Sonnleitner

Nach der Pause schien es zunächst so weiter zu gehen. Nach einem Freistoß von Alex Baumgartner zog Sebastian Bockmaier aus acht Meter ab, doch der Schwindegger Torwart Fabian Haslboeck reagierte glänzend (48.).

Nach einer Flanke gelang Florian Burghart der 1:4-Anschlusstreffer für seine Schwindegger (63.). Der SV Schwindegg übernahm nun das Spielgeschehen und kurz darauf verkürzte Tobias Zollner nach einer Ecke aus kurzer Distanz auf 2:4 (67.).

Schwindeggs Florian Burghart verkürzte auf 1:4

Die SG RRG II hatte nun nicht mehr den Zugriff und verzettelte sich in viele Einzelaktionen. Die Schwindegger nun kampf- und spielstark und der Riesenchance zum dritten Treffer. SG-Keeper Stephan Kumpfmüller hielt aber im eins-zu-eins gegen Florian Burghart den Zwei-Tor-Vorsprung fest.

SG RRG II-Keeper Stephan Kumpfmüller hielt den zwei-Tore-Vorsprung fest

Zumindest die Abwehr um die Innenverteidiger Johannes Sperr und Christian Sonnleitner fand in der Folgezeit wieder zur gewohnten Sicherheit. Der SV Schwindegg drängte zwar weiter, doch die SG-Defensive ließ keine Großchance mehr zu.

Alex Baumgartner erzielte mit einem sehenswerten Treffer das 2:0 und stabilisierte zum Schluß die Defensive


Der SV Schwindegg waren zwar weiter am Drücker, doch ihnen lief die Zeit davon. Sie konnten auch nicht mehr von gelb-roten Karte gegen Uli Hubl (wegen Ballwegwerfen) nicht mehr profitieren und so blieb es beim 4:2-Sieg der SG RRG II.

Die Bilder sind online: flickr: SV Schwindegg – SG RRG II

Ligapokal C-Klasse: TuS Mettenheim II – SG RRG III 2:2
Einen Punkt holte die Dritte der SG RRG gegen den TuS Mettenheim II. Stefan Reiter und Jakob Bockmaier schossen die Dritte mit 2.0 in Führung. Einige Minuten vor der ersten Halbzeit konnten die Mettenheimer auf 1:2 verkürzen und kurz vor dem Schluss gelang ihnen noch der 2:2-Ausgleich.
Damit bleibt unsere Dritte im dritten Punktspiel hintereinander ungeschlagen.