SG RRG startet im „Ligapokal Bezirksliga Oberbayern“

Während die Bezirksliga nach vier Spieltagen erst wieder im Frühjahr 2021 weitergeht, beginnt ab nächsten Wochenende der neugeschaffene Ligapokal der Bezirksliga Oberbayern. Das erste Heimspiel der SG RRG gegen den TSV Dorfen findet am Samstag, den 17.10.2020 um 15:30 Uhr in Reichertsheim statt (Ein ausführlicher Vorbericht folgt).

Die Gegner der SG RRG im Ligapoka Berzksliga Oberbayernl: VfL Waldkraiburg, TSV Buchbach II, TSV Dorfen und der VfB Forstinning
Die Gegner im Ligapokal: TSV Dorfen, VfL Waldkraiburg, TSV Buchbach II, VfB Forstinning

Die weiteren Gruppengegner für die SG RRG sind der VfL Waldkraiburg der TSV Buchbach ll und der VfB Forstinning.
Die Gruppe wird in einer einfachen Runde Jeder-gegen-Jeden bis zur Winterpause ausgespielt. Die ersten drei Mannschaften jeder Gruppe und die fünf besten Gruppenvierten (aus neun Gruppen) kommen weiter.

Tabelle und Spielplan Ligapokal Bezirksliga Region Ost Gruppe 4

Die SG RRG ist in der Gruppe 4 eingeteilt worden. Hier haben wir euch schon mal alle Spiele unserer Gruppe kompakt zusammengefasst. Die Anstoßzeiten könnten sich noch ändern.

Spielplan Ligapokal Gruppenphase
Quelle: Fupa.net

In der Mitte März 2021 beginnenden Zwischen- und Endrunde werden die beiden Finalteilnehmer ermittelt, am Ostermontag soll der sportliche Zusatzaufsteiger in die Landesliga feststehen.

Wo finde ich den Ligapokal beim bfv ?
Als Service für unsere Fans haben wir auf unserer homepage direkte links zu den neuen Ligapokalwettbewerben unserer Teams eingebaut. Ein Klick und ihr seid direkt beim Ligapokal.

Auf der rechten Seite haben wir den „Ligapokal“ für euch hinzugefügt

Auf dem smartphone bei unserer homepage auf der rechten oberen Seite auf „+“ klicken, dann ploppt der Ligapokal auf.

Auf dem smartphone: Rechts oben auf das Pluszeichen klicken
und ihr kommt zum „Ligapokal

Allgemeine Informationen
Ligapokal Bezirksliga Oberbayern

Wer tiefer in die Materie einsteigen will, für den hat die homepage -Redaktionn keine Mühen gescheut und für euch nochmal alle allgemeinen Informationen zum Ligapokal Bezirksliga zusammmen gefasst.

Ligapokal-Vorrunde 2020

Die jeweils 15 Teilnehmer der Bezirksligen Nord, Ost und Süd werden jeweils in drei regionale 5er-Gruppen eingeteilt. Innerhalb einer Gruppe wird eine einfache Runde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt, sodass jede Mannschaft zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele bestreitet.

Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe sowie die insgesamt fünf besten Gruppenvierten qualifizieren sich für die Ligapokal-Hauptrunde 2021. Die 13 ausgeschiedenen Mannschaften ermitteln 2021 in einem noch festzulegenden Spielsystem je einen Halbfinalteilnehmer für den Toto-Pokal-Wettbewerb in den vier Kreisen des Bezirks Oberbayern.

Gruppeneinteilung:

Ligapokal Gruppeneinteilung -Vorrunde
Quelle: bfv.de

Schematische Darstellung: Ligapokal Bezirksliga Oberbayern Vorrunde

Ligapokal Bezirksliga Oberbayern: Vorrunde
Quelle:bfv.de

Aus jeder der neun Gruppen qualifizieren sich die ersten drei Mannschaften für die Zwischenrunde , also 27 Mannschaften. Ebenso sind die fünf besten Gruppenvierten aller Gruppen eine Runde weiter.
Diese 32 Mannschaften bestreiten dann die Zwischenrunde

Zwischen- Finalrunde Ligapokal

Die Zwischenrunde des Ligapokals der Bezirksliga wird von den sich über die Vorrunde qualifizierten 32 Mannschaften in Einzelspielen im K.o.-System gespielt.

Zwischen- und Finalrunde
Quelle: bfv

Ligapokal-Finalrunde

Die Finalrunde des Ligapokals der Bezirksligen Oberbayern umfasst das Achtel-, Viertel- und Halbfinale sowie das Finale und wird von den sich über die Zwischenrunde qualifizierten 16 Mannschaften in Einzelspielen im K.o.-System gespielt. Es qualifiziert sich der jeweilige Sieger für die nächste Runde.

Der Sieger des Ligapokals der Bezirksligen Oberbayer wird Landesligist

Die Liga-Pokal Finalrunde wird in den beiden Regionen (A und B) fortgeführt. Das Finale des Ligapokals der Bezirksligen in Oberbayern wird zwischen den Siegern der jeweiligen Halbfinal Partie der beiden Regionen (A und B) ausgetragen. Das Heimrecht im Finale wird ausgelost. Der Sieger des Finals des Ligapokals der Bezirksligen in Oberbayern erhält einen Direktaufstiegsplatz in die Landesliga.

Was passiert wenn:

Über den Ligapokal wird ein Zusatzaufsteiger in die Landesliga ermittelt.
Der Sieger der Spielklassenebene Bezirksliga Oberbayern steigt in die Landesliga Saison 21/22 auf, sofern der die Zulassungskriterien der Landesliga erfüllt. Sind alle vier Halbfinalteilnehmer im Ligapokal Meister ihrer Liga oder erfüllen alle vier Halbfinalteilnehmer die Zulassungskriterien zur Landesliga nicht, so verfällt der Aufstiegsplatz.

Wenn der Ligapokalsieger Bezirksligameister wird,
dann rückt der Verlierer des Finals als Aufsteiger in die Landesliga 2021/2022 nach.

Wenn beide Ligapokalfinalisten Bezirksligameister werden:
dann rückt der Sieger eines zusätzlichen Entscheidungsspiels zwischen den beiden Verlierern der Halbfinals des Ligapokals nach.

Wenn der Ligapokalsieger Aufstiegsrelegant der Meisterschaftsrunde wird,
dann steigt er durch den den Gewinn des Ligapokals in die Landesliga auf und muss die Meisterschafts-Relegationsspiele nicht mehr bestreiten. Für ihn tritt der Nächstplatzierte aus der Abschlusstabelle der Meisterschaft der betroffenen Staffel in der Meisterschafts-Relegation an.

Wenn der Ligapokalsieger einen Abstiegs-Relegationsplatzin der Meisterrunde belegt,
dann verbleibt er in der Bezirksliga für die darauffolgende Saison(2021/2022). Der beste direkte Absteiger aus seiner Staffel wird zum Abstiegs-Relegant in der jeweiligen Meisterschaft. Die Anzahl der Direkten Absteiger der betroffenen Staffel vermindert sich um diese eine Mannschaft.

Wenn der Ligapokalsieger einen Abstiegsplatz in der Meisterrunde belegt,
dann verbleibt er in der Bezirksliga für die darauffolgende Saison (2021/2022). Die Anzahl der Direkten Absteiger aus seiner Staffel vermindert sich um diese eine Mannschaft.