SG RRG II holt Dreier in Schnaitsee

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit drehte die SG RRG II im zweiten Durchgang mächtig auf und entführte beim 3:0-Auswärtserfolg verdient drei Punkte aus Schnaitsee.

Im ersten Durchgang waren die Schnaitseer die aktivere Mannschaft, gingen konsequenter in die Zweikämpfe und erspielten sich dadurch eine optische Überlegenheit. Bei der SG RRG ging wening nach vorne, doch auch die SG-Defensive stand sicher.

SG-Mittelfeldspieler Christian Sonnleitner (rechts) im Zweikampf

So blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Möglichkeit in den ersten 45 Minuten hatte Schnaitsee schon in der Anfangsphase. Ein Freistoß aus 23 Meter strich nur knapp am linken Pfosten vorbei.

Nur knapp verfehlte der Schnaitseer Freistoß den Kasten

Nach dem Wiederanpfiff übernahm die SG RRG II das Spielgeschehen. Erst zielte Lukas Buchner aus sechs Meter über den Kasten 48.) und nach einer Ecke köpfte Christian Bauer an die Latte (54.),

Der Kopfball von Christian Pfeiffer (ganz rechts) senkte sich zur SG-Führung ins Tor

Einen strammen Schuss von Sebastian Schreiner konnte TSV-Keeper Dominik Herbst nach stark parieren, doch den Abpraller köpfte Christian Pfeiffer zur 1:0-Führung für die SG RRG II ins Netz (67.).

Sebastian Schreiner gegen zwei Schnaitseer

Der TSV Schnaitsee musste nun wieder mehr auf seine Offensive setzen, konnte sich vorne aber nicht entscheidend durchsetzen. Christian Bauer, der nach langer Verletztungspause wieder Spielpraxis für die Bezirksligaelf sammelte, war nach einer der vielen Ecken per Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0 (87.).

Christian Bauer traf zum 2:0

Ebenfalls per Kopf traf Abwehrchef Johannes Speer in der Nachspielzeit. Mit einem verdienten 3:0-Auswärtserfolg gelang der Jezildjic-Elf einer gelungener Re-Start in die A-Klassensaison.

Johannes Speer dreht nach dem 3:0 jubelnd ab

Mit dem Sieg konnte man auch den TSV Schnaitsee überholen und steht nun auf Rang vier in der Tabelle.

Alle Bilder gibt es auf flickr: „TSV Schnaitsee – SG RRG II“