Zweites Spiel der Rückrunde: Bad Endorf zu Gast in Ramsau

Nach vier Spielen ohne Sieg will die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars gegen den TSV Bad Endorf in die Erfolgsspur zurückfinden. Die Partie beginnt am morgigen Samstag um 15:30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau.

Die Enttäuschung war nach dem späten Gegentreffer und der damit verbundenen Niederlage gegen den SVN München groß. 3:2 hieß es am Ende für den SVN. Damit blieb die SGRRG nach ihrer starken Phase im August und September im gesamten Monat Oktober sieglos. Gegen den TSV Bad Endorf will das Team von Michael Ostermaier und Elvis Nurikic die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Dabei wird Matthias Rauscher wieder zur Verfügung stehen. Ebenso sollte Max Wieser dem Team über die Flügel eine weitere Alternative bieten. Das etatmäßige Innenverteidigerduo Schaberl und Bauer wird hingegen fehlen. Eine Rückkehr von Sebastian Bockmaier und Markus Eisenauer ist nicht absehbar. Zudem wurde diese Woche das Hinrundenaus für Dominik Fischberger bestätigt. Er bekommt die Zeit, seine Verletzung über den Winter auszukurieren.

Der SVN erzielte den Siegtreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Der TSV Bad Endorf und die SGRRG trugen schon einige brisante Duelle aus. Seit ihren gemeinsamen Kreisligazeiten trafen beide Teams bereits in 14 Spielen aufeinander und haben eine nahezu ausgeglichene Bilanz. In der Hinrunde hatte der TSV das bessere Ende für sich und schlug die SG knapp mit 1:0. Insgesamt spielt Bad Endorf eine starke Saison und konnte bislang 22 Punkte einfahren und belegt derzeit den sechsten Rang in der Tabelle. Damit liegen die Kurstädter nur vier Zähler und einen Platz hinter der SGRRG. Die Fans beider Lager dürfen sich auf eine Partie auf Augenhöhe freuen. 

Im Hinspiel setzte sich der TSV Bad Endorf mit 1:0 gegen die SGRRG durch.