Die D1 klettert auf Platz 2 in der Kreisklasse / Unglückliche 0:1 Niederlage gegen Mühldorf für die D2

Die D1 klettert nach einem 4:2 Heimsieg auf Platz 2 in der Kreisklasse

Unsere D1 hatte am 6.Spieltag die (SG) Kraiburg/Taufkirchen zu Gast. Unser Team fand gut ins Spiel und beschäftigte den Gegner immer wieder in der Defensive. Es gelang den Gästen jedoch über eine lange Zeit, das eigene Gehäuse durch viel Laufarbeit und Zweikampfbereitschaft sauber zu halten. So war es wieder eine Ecke, die uns die Führung brachte.

Julius köpfte nach Pauls Ecke den Ball wuchtig in die Maschen. Der souveräne Schiedsrichter Akgün notierte so in der 23.Minute erstmals einen Treffer in der Partie. Er musste seinen Block in der 1.Halbzeit noch zweimal zücken, um Jafars Treffer zum 2:0 und 3:0 zu notieren. Es ging nach einer von uns sehr geduldig und gut geführten Halbzeit mit 3:0 in die Pause.

Unsere Gäste aus Kraiburg/Taufkirchen zeigten jedoch Moral und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. In den zweiten 30 Minuten gelang es uns nicht mehr, das Spiel konsequent in der Hälfte des Gegner zu halten. In Minute 41 kam der Gast zum ersten Treffer.

Erst in den letzten 10 Minuten bekamen wir das Spiel wieder besser in den Griff. Jafar erlöste uns bei einem Konter mit dem 4:1 zwei Minuten vor dem Ende. Am dritten Heimsieg im dritten Spiel konnte auch der zweite Treffer der Gäste in der Nachspielzeit nichts mehr ändern.

Unglückliche 0:1 Niederlage gegen Mühldorf für die D2

Für die D2 zeigte gegen die Zweitvertretung des FC Mühldorf eine sehr gute Partie. In Halbzeit 1 kam der Gast jedoch immer wieder zu Chancen und ging Mitte der ersten Hälfte auch folgerichtig in Führung.

Unsere Jungs ließen sich durch den Rückstand jedoch nicht entmutigen. Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Spiel in die Mühldorfer Hälfte. Kurz vor der Halbzeit ergab sich durch einen klaren Handelfmeter die bis dahin größte Chance. Simon übernahm die Verantwortung und trat den Elfmeter (fast) perfekt. Der Ball prallte vom Innenpfosten zurück ins Feld und fand auch im Nachschuss nicht den Weg ins Tor.

In der zweiten Halbzeit ergaben sich durch viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte zwangsläufig mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten.

Doch wie schon Jürgen Wegmann erkannte: „Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.“ Deshalb Kopf hoch, eine sehr gute Leistung wurde heute leider nicht belohnt.

Am nächsten Samstag (19.10. / 10.00 Uhr) erwartet die D1 den FC Töging zum Heimspiel in Gars (Thal), ab 11.30 Uhr hat die D2 die JFG Ötting III zu Gast.