Nachholspiel in Reischach: SGRRG zu Gast beim Tabellenschlusslicht

Für die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars geht es bereits am Dienstag, den 16.04.2019 zum Tabellenletzten nach Reischach. Das Nachholspiel beginnt um 19:30 auf der Schulsportanlage in Reischach.

Nach dem SC Baldham-Vaterstetten, trotzte die SGRRG auch dem Tabellenführer TSV Ampfing einen Punkt ab. In der letzten Minute erzielte Thomas Schaberl den vielumjubelten Ausgleich zum 1:1 Endstand. Ampfing und Baldham-Vaterstetten zählen zu den spielerisch stärksten Mannschaften der Liga. Besonders Ampfing setzte die Spielgemeinschaft permanent unter Druck. Gegen Reischach wird die Elf von Michael Ostermaier und Elvis Nurikic ein ganz anderes Spiel erwarten. Reischach wird vermutlich etwas tiefer stehen und auf Konter lauern.

Thomas Schaberl erzielte den Ausgleich gegen den TSV Ampfing in letzter Sekunde.

Für Reischach ist das Nachholspiel gegen die SGRRG vermutlich die letzte Chance um doch noch das rettende Ufer zu erreichen. Dem Tabellenletzten fehlen bereits zehn Punkte auf die Relegationsplätze. Dennoch wird das Spiel hart umkämpft werden. Im Hinspiel hatte der TSV Reischach den besseren Start für sich und ging in Führung. Anschließend zeigte sich die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars aber überlegen und gewann mit 4:1.

Maximilian Maier sah spät in der Partie die Ampelkarte.

Die SGRRG wird auch in dieser Partie auf zwei seiner Verteidiger verzichten müssen. Dominik Fischberger konnte nur am Lauftraining teilnehmen. Seine Leistenprobleme machen einen Einsatz in Reischach unmöglich. Alex Baumgartner kämpft weiterhin mit Schmerzen im Oberschenkel. Auch für ihn könnte das Spiel am morgigen Dienstag zu früh kommen.