Die SGRRG empfängt Spitzenteam

Zum zweiten Heimspiel der Frühjahrsrunde gastiert der Tabellenzweite SC Baldham-Vaterstetten bei der SG Reichertsheim-Ramsau-Gars. Die Partie beginnt am Sonntag, den 07.04.2019 um 14:30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau.

Es gab einige Parallelen zwischen den ersten beiden Spielen der SGRRG seit der Winterpause. In beiden Duellen blieb die Spielgemeinschaft ohne ein eigenes Tor, kassierte Mitte der zweiten Hälfte den entscheidenden Treffer und verlor am Ende jeweils mit 0:1. Dennoch zeigte die Mannschaft in der Partie gegen den VfB Forstinning am vergangenen Wochenende seine aufsteigende Form. Das Offensivspiel funktionierte wesentlich besser als gegen die BSG Taufkirchen. So erspielte sich die SGRRG einige Hochkaräter, scheiterte aber meist an der eigenen Ungenauigkeit im Abschluss. Die Defensive stand wie in der gesamten Saison gut, muss aber weiterhin auf seinen Kapitän Christian Bauer verzichten. Über einen möglichen Einsatz kann erst kurzfristig entschieden werden. Bis auf die beiden Langzeitverletzten Markus Eisenauer und Andreas Wieser ist der restliche Kader somit komplett.

Spefan Sperr könnte auch kommendes Wochenende die SGRRG auf das Feld führen

Für den SC Baldham-Vaterstetten verliefen die vergangenen beiden Wochen ähnlich bitter wie für die SGRRG. In den Spitzenspielen gegen den VfB Forstinning und den TSV Ampfing verlor der Sportclub jeweils mit 0:1 und damit die Tabellenführung an Ampfing. Dennoch bleibt Baldham-Vaterstetten äußerst gefährlich. Der SC ist mit 55 Treffern die Torfabrik der Liga und wird der SG-Defensive alles abverlangen. Es wird eine hochspannende Partie werden, denn beide Teams benötigen dringend Punkte für den Auf- beziehungsweise Nichtabstieg.

Tobias Heider im Zweikampf