SG RR will Wiedergutmachung: Baldham zu Gast in Ramsau

Am kommenden Wochenende steht das nächste Heimspiel für die SG RR an. Zum 26. Spieltag gastiert die Mannschaft vom SC Baldham-Vaterstetten in Ramsau. Anstoß: 29.04.2018 um 15:30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau.

Nach der 1:2 Pleite gegen den ASV Au waren die Gesichter lang und die Unzufriedenheit groß bei der Spielgemeinschaft aus Reichertshei/Ramsau. Die Partie fügte sich nahtlos in das Auf und Ab der letzten Wochen, als Siegen meist Niederlagen folgten. Wie im Hinspiel zeigte sich das Team Florian Dirscherl eiskalt. In der ersten Halbzeit ging der ASV durch zwei direkte Freistöße von Franz-Xaver Pelz in Führung, verwaltete anschließend das Ergebnis geschickt und brachte den Vorsprung über die Zeit. Nachdem Thomas Riesenberger die Ampelkarte gesehen hatte, war die SG RR ab der 53. Minuten sogar in Überzahl. Doch es gelang lediglich der Anschlusstreffer durch Sebastian Pichlmeier. Da Ebersberg zeitgleich Forstinning schlug, verliert die SG RR einen Tabellenplatz und steht nun auf dem ersten Abstiegsrelegationsrang. Trotz der kurzfristigen Ausfälle konnte das Trainerteam Ostermaier und Nurikic mit der Leistung des Teams nicht zufrieden sein. Besonders im ersten Durchgang spielte die SG zu passiv und ideenlos. Im Spiel gegen Baldham-Vaterstetten werden glücklicherweise einige Spieler zur Mannschaft zurückkehren. Mit Albert Schaberl, Markus Eisenauer, Matthias Neumaier sowie Josef Haslberger fehlten vier Spieler krankheitsbedingt. Andreas Wieser war aufgrund seiner Sperre noch nicht spielberechtigt.

Sebastian Pichlmeier verkürzte zum 1:2 im Spiel gegen Au.

Baldham-Vaterstetten zählt zu den Topteams der Liga und ist derzeit in guter Form. Der SC gewann die beiden letzten Spiele gegen Dorfen (3:0) und gegen Schönau (1:0). Auch der Aufstiegsrelegationsplatz ist noch in Reichweite. Aktuell trennen den SC auf dem vierten Rang und den VfL Waldkraiburg auf Platz zwei nur vier Zähler. Bei nur mehr sechs Spieltagen darf sich der SC nicht mehr viele Ausrutscher im Kampf um den Aufstieg erlauben und wird deshalb hoch motiviert in das Duell mit der SG RR gehen. Die erste Begegnung zwischen der SG RR und Baldham-Vaterstetten entschied der SC mit 2:0 für sich und geht auch am Sonntag als Favorit in die Partie. Doch auch die Spielgemeinschaft will Wiedergutmachung für das schwache Hinspiel und die Niederlage gegen Au. Eine spannende Partie ist garantiert.

SG-Kapitän Andy Hundschell im Zweikampf